*
Kontaktleiste Schulungen
Menu
Menu
Modul1 Modul1
Modul2 Modul2
Modul3 Modul3
Modul4 Modul4
Modul5 Modul5
Sachkunde Sachkunde
ADR ADR
Grundqualif. Grundqualif.

Modul 5: 'Ladungssicherung'


Ziel der Weiterbildung:

Die Teilnehmer erhalten eine praxisnahe und vor allem verständliche Schulung. Diese können nach der Schulung durch Einhaltung der Rechtsvorschriften Bußgelder verhindern und Transportrisiken vermeiden.

Schulungsinhalte:

  • Rechtsgrundlagen (StVO, VDI-Richtlinien)
  • Verantwortlichkeiten (Unternehmer / Fahrpersonal / Verlader)
  • Lastverteilung und Nutzvolumen
  • Niederzurren, Direktzurren, Schrägzurren, Diagonalzurren
  • Individuelle Sicherungsmöglichkeiten von Kunden-Ladungen 
  • Folgen mangelhafter Ladungssicherung
  • Praktische Übungen

Ablauf (individuell festlegbar)

Zeit   Inhalt
08:00 - 08:10   Begrüßung und Einführung in den Tagesablauf
08:10 - 10:00   Rechtliche Grundlagen (Vorschriften, Richtlinien, Gesetze), Pflichten des Kraftfahrers, Verantwortlichkeiten, Haftungsfragen, Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis

Physikalische Grundlagen (Arten und Auswirkung der Kräfte im Fahrbetrieb)
10:00 - 10:20   Pause
10:20 - 12:20   Anforderungen an das Transportfahrzeug (Belastbarkeit, Lastverteilung), Auswirkungen der Überladung

Arten der Ladungssicherung, verschiedene Zurrverfahren

Praxisteil: Abgestimmt auf die Erfordernisse der Firma/Fahrer. Spezielle Zurrverfahren und neue Zurrtechniken am LasiQuick-Modell und am Schulungsfahrzeug.

Ermittlung der erforderlichen Sicherungskräfte mit Hilfsmitteln, Schablonen, Möglichkeiten für einfache Berechnungen aufzeigen.
12:20 - 12:50   Mittagspause 
12:50 - 13:30   Praxisteil: An bereitgestellten Fahrzeugen die vorhandene Ladungssicherung überprüfen und Schwachstellen aufzeigen; Möglichkeiten der Optimierung durchgehen. 
13:30 - 14:50   Fallbeispiele und Gruppenübungen am Multifunktionsspiel.
Schwerpunkt: In Teams zu je zwei oder drei Fahrern wird der Schulungsinhalt in spielerischer Form gefestigt.
14:50 - 15:00   Pause 
15:00 - 15:45   - Zurrmittel und Hilfsmittel für die Ladungssicherung
- Richtige Verwendung der Zurrmittel
- Ablegereife
- Beispiele von Beschädigungen
- Kennzeichnung von Zurrmitteln
- Mangelhafte Ladungssicherung und aktueller Bußgeldkatalog
- Fallbeispiele aus der Praxis
15:45 - 16:00   Feedback und Erteilung der Weiterbildungszertifikate 

Anzahl an Schulungsteilnehmern

Um einen optimalen Lernerfolg sicher zu stellen empfiehlt sich eine max. Teilnehmeranzahl von 15, wobei besondere Absprachen möglich sind.

Teilnahmegebühr

Diese beträgt Euro 85,- pro Teilnehmer. Zahlung entweder per Überweisung im voraus oder in bar direkt vor Beginn der Schulung.

Buchung

Interesse an einer Teilnahme? Zur Buchung dieser Schulung gelangen Sie hier!

Teaser Schulungen

Neue Schulungstermine!

Fahden bietet neue
Schulungstermine für
Berufskraftfahrer

mehr

Fußleiste Schulungen
Fahden Logistik • Rungedamm 31 • 21035 Hamburg • Fon (040) 702 96 59 • Fax -29 • Mobil (0151) 40 42 17 85
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail